Feuerwehr Liebenstein
  Pfingstritt 2011
 



Am 13. Juni 2011 trafen sich 26 Kameraden/innen um 5:45 Uhr beim Gerätehaus in Ramsried zwecks Ordnungsdiensts für den 599 Jahre Kötztinger Pfingstritt. Es wurde je nach Bedarf in 1-4 Kameraden/innen eingeteilt und mit 2m-Funkgeräte ausgestattet, bereits beim Eintreffen am “Einsatzort“ um, 6 Uhr mit den zwei Fahrzeugen (TSF-W, LF8 und Privat) hatten sich schon einige Pfingstreiter aufgestellt, nun galt es die Innenstadt komplett für den Verkehr zusperren und die Rettungswege frei zuhalten. Um 8 Uhr begann der Ausritt (881 Teilnehmer) nach Steinbühl, zum siebten Mal reihte sich Diözesanbischof Dr. Gerhard Ludwig Müller in die Zugspitze ein und hielt anschließend eine Pfingstreitermesse ab und der 599 Jahre Kötztinger Pfingstritt ging los, als die Reiter dann die Stadt verlassen hatte musste die Absperrung für die Fahrzeuge aufrecht erhalten werden, somit wurde aufgeteilt, so dass einige Kameraden/innen “Frei“ hatten und später wurde dann gewechselt. Ca. 13 Uhr war dann der Einritt der Pfingstreiter und anschließend gab es für einige Pfingstreiter für langjährige Teilnahme am Pfingstritt eine Auszeichnung (z.B.25 malige Teilnahme eine Fahne mit dem Stadtwappen). Es wurden aber, “nur“ mehr 12 Kameraden/innen benötigt und die meisten hatten somit Dienstschluss. Als dann der letzte Reiter seine Auszeichnung erhalten hatte, wurde der “Einsatzort“ geschlossen verlassen und um 14:30Uhr war dann für alle Kameraden/innen der “Einsatz“ beendet.





 














Info:

(Quelle: Flyer 599 Jahre Kötztinger Pfingstritt der Stadt Bad Kötzting)






oben
 
 
  Es haben insgesamt 159956 Besucher die Seite der FFW Liebenstein besucht.