Feuerwehr Liebenstein
  Preisschafkopfen 2011
 



124 Kartler an 31 Tischen

Erster Preis beim Preisschafkopfen ging in die Kreisstadt Cham

 

Am Sonntag den, 16 Januar 2011 führte die FFW- Liebenstein ihr jährliches Preisschafkopfen im Gasthaus Wanninger in Ramsried durch. Bevor das Schafkopfen los ging, kassierte Kassier Heini Kuchler den Einsatz von zehn Euro und Schriftführerin Gerlinde Graßl nahm die Daten auf. Es traten 124 Teilnehmer an 31Tischen an. Gespielt wurde in zwei Durchgängen. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgte durch Karl Multerer, Gerlinde und Stefan Graßl, Ernst Danzer,  Heini Kuchler, Elisabeth Fischer, Willi Kolbeck und Alexander Fischer. Als Sieger mit +50 Punkten ging Rudolf Payer aus der Kreisstadt Cham hervor und sicherte sich die 200 Euro. Auf Platz zwei kam Hans Meindl aus Arrach mit +45 Punkten und durfte die 125 Euro entgegen nehmen. Den dritten Platz und damit einen Hochdruckreiniger im Wert ca. 100 Euro sicherte sich Adolf Geiger aus Arnsdorf mit +44 Punkten. Überreicht wurden die drei ersten Preise durch ersten Vorsitzenden Willi Mühlbauer. Für die nächst- platzierten gab es zahlreiche Fleisch- Wurst- und Sachpreise.

Den letzten Platz belegte Alois Baumann aus Daberg(-49 Punkte). Er war bei der Siegerehrung nicht mehr anwesend, gewann aber ein Stück Geräuchertes und ein Päckchen Spielkarten, die ihm nachgereicht werden.






(v.l.Johann Meindl, Rudolf Payer, Adolf Geiger und 1. Vorstand Willi Mühlbauer)





























oben


 
  Es haben insgesamt 175867 Besucher die Seite der FFW Liebenstein besucht.