Feuerwehr Liebenstein
  Schafskopfen 2014
 
zurück


Gerhard Pritzl siegt beim Karteln

136 Schafkopfexperten treten beim Turnier der FFW Liebenstein an

Das Preisschafkopfturnier der Freiwilligen Feuerwehr Liebenstein hat sich bei den Schafkopfexperten längst einen Namen gemacht. Beweis dafür ist einmal die Teilnehmerzahl, zum anderen der Bereich aus dem die  Teilnehmer kommen. 34 Tische mußte der Veranstalter heuer bereitstellen, soviele Interessenten begehrten Einlaß im Wanninger-Saal in Ramsried. Aus der Starterliste der 136 Spieler, die an 34 Tischen drei Stunden lang um die begehrten Punkte für einen Sieg oder eine Preisplatzierung kartelten, war bereits zu ersehen, dass einige weite Anfahrtswege hatten, die von Viechtach, Teisnach, Cham, Lam, Waldmünchen und Puchheim ausgingen. Nach der Begrüßung des 1. Vorsitzenden Willi Mühlbauer und der Dank an die Spender der Preise fingen die Teilnehmer gegen 13.30 Uhr an zu karteln. Nach 30 Partien wurden die Tische erneut ausgelost. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgte durch Karl Multerer, Gerlinde Graßl, Herbert Nemmer jun., Kolbeck Willi, Elisabeth Fischer, Martin Graßl und Danzer Ernst. Gegen 17 Uhr nahm FFW Vorsitzender Willi Mühlbauer mit Unterstützung seines Stellvertreters Martin Graßl die Preisverteilung vor. Den ersten Preis (200 Euro) sicherte sich mit 43 Punkten Gerhard Pritzl aus Seugenhof. Der zweite Preis (125 Euro) ging mit 37 Punkten an Gerhard Holler aus Cham, den dritten Geldpreis (60 Euro) nahm Siegfried Gröller aus Drachselsried mit 31 Punkten in Empfang. Die Nächstplatzierten: 4.) Rudi Dauer, Arrach (29 Punkte); 5.)Max Seiderer, Bad Kötzting (29 P.); 6.) Lothar Neppl, Ramsried (28 P.); 7.) Uwe Mühlbauer, Rimbach (27 P.); 8.) Josef Seidl, Hohenwarth (27 P.); 9.) Franz Hackl, Viechtach (27 P.) 10.) Günther Hofmann, Bad Kötzting (26 P.); 11.) Anton Weiss, Unterzettling (26 P.); 12.) Franz Kolbeck, Niesassen (25 P.). Den Trostpreis in Form einer Spielkarte und eines halben Saukopfes ging mit minus 42 Punkte an die letztplatzierte Nicole Silberbauer aus Zenching.


(Danke an Gerlinde Graßl für den Bericht und Foto1)





(v. l.1. Vst. Willi Mühlbauer, letzter Platz; Nicole Silberbauer, 1. Platz; Gerhard Pritzl, 3. Platz; Siegfried Gröller,2. Platz; Gerhard Holler und 2.Vst.Martin Graßl)












oben

 
  Es haben insgesamt 175867 Besucher die Seite der FFW Liebenstein besucht.