Feuerwehr Liebenstein
  THL Einsatz Ölspur Ried 29.04.2011
 





Ölspur von Ramsried nach Ried

Am Freitagspätabend des 29. April um 21:55 Uhr wurde die Feuerwehr Liebenstein von der Integrierten Leitstelle Regensburg (ILS) zu einer Ölspur in Ried am Haidstein gerufen. Die Feuerwehr Liebenstein rückte mit den Einsatzfahrzeugen TSF-W und LF8 mit 15. aktiven der Wehr aus. Von Ramsried nach Ried ab der Mitte des Waldes begann die Ölspur und Endete bei der Kreuzung nach Gradis. Die Ölspur hatte eine Länge von ca. 800 m. Man begann Ölbindemittel zu streuen um die Straße zu reinigen, um effektiv zu arbeiten hat man jeweils am Anfang bzw. am Ende angefangen und arbeitete sich zur Mitte hin. Von der Ortsfeuerwehr Liebenstein hat 1. Kommandanten Michael Aigner die Einsatzleitung übernommen unterstützt wurde er vom 2. Kommandanten Karl Multerer. Die Polizei war auch Vorort konnten aber bis zu diesen Zeitpunkt keinen Verursacher ermitteln. Nach dem die Ölschilder aufgestellt waren konnten die aktiven der Wehr nach ca. einer Stunde den Einsatzort wieder verlassen und einrücken.


















oben

 
 
  Es haben insgesamt 172646 Besucher die Seite der FFW Liebenstein besucht.