Feuerwehr Liebenstein
  VU-Ramsried 06.08.2012
 


PKW fuhr eine Böschung hinunter- am Fahrzeug Totalschaden.

Am Montagabend den, 6. August um 19.10 Uhr alarmierte die Leitstelle Regensburg (ILS) die Feuerwehr Liebenstein, sowie den Rettungsdienst zu einem Verkehrsunfall auf der Kreisstraße CHA 49 zwischen Ramsried und Haus. Bei der Alarmierung hieß es “PKW im Straßengraben“ Die Feuerwehr Liebenstein rückte mit den Einsatzfahrzeugen TSF-W und LF8 mit 15. aktiven der Wehr aus. Der junge Fahrer eines 3er-BMW‘S war auf diesem Streckenabschnitt von Ramsried nach Haus. Nach rechts von der Fahrbahn abgekommen wegen Aquaplaning den, zurzeit des Unfalls hat es geregnet und nicht angepasste Geschwindigkeit. Beim Eintreffen der Feuerwehr Liebenstein konnte festgestellt werden, das der BMW eine ca. 2 m Böschung hinab gerutscht war und sogar noch einige Meter entlang fuhr bis das Fahrzeug einen Baum rammte und dabei sich um die eigene Achse sich drehte und schließlich dann bei den Sträuchern und Bäumen zum stehen kam. Der leicht verletzte Fahrer wurde dem Rettungsdienst übergeben, der ihn ins Krankenhaus brachte. Da Kraft- und Betriebsstoffe ausgelaufen ist wurde auch gleich mit Ölbindemittel das Öl gebunden sicherheitshalber wurde auch sofort gleich die Autobatterie abgeklemmt. Der 3er BMW wurde durch ein Abschleppunternehmen abgeholt und beim verladen war man behilflich. Die Einsatzleitung unterlag dem 1. Kommandant Michael Aigner der Wehr. Auch die Polizei war Vorort. Der Verkehr war mit Hilfe von 2m-Band Funkgerät während des ganzen Einsatzes Einspurig geregelt worden. Nach dem man die Straße von Schmutz (Erde, Öl) und mit dem Wasser aus dem Tank gereinigt hatte. Konnte man nach einerhalb Stunden die Einsatzstelle wieder verlassen und einrücken.










 



















 
Lage der Einsatzstelle:
 
  Es haben insgesamt 172648 Besucher die Seite der FFW Liebenstein besucht.