Feuerwehr Liebenstein
  Vehrkehrsunfall in Ramsried 20.11.2011
 



Am frühen Morgen des 20. November um 05.52 Uhr alarmierte die Leitstelle Regensburg die Feuerwehr Liebenstein und KBM Heinz Schötz zu diesem "VU 1". Die/der Fahrer/in eines VW Polo war auf der Kreisstraße CHA 49 in Richtung Bad Kötzting unterwegs, als das Fahrzeug beim Orteingang Ramsried, auf der Höhe der Schreinerei, aufgrund der Straßenglätte ins Schleudern geriet. Das Fahrzeug kam rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit der vorderen rechten Seite gegen eine Leitplanke und kam auf der Gegenfahrbahn kurz vor einen kl. Straßengraben wieder zum Stillstand. Fahrer/in und Beifahrer/in die im Fahrzeug saßen, erlitten Vermutlich einen Schock aber keine äußerliche Verletzungen, da das Fahrzeug gottlob weder mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidierte, noch sich bei der Schleuderfahrt überschlug. Die FF Liebenstein übernahm die Verkehrsabsicherung, die Absicherung gegen Brandgefahr. Nach der Unfallaufnahme durch die Polizei wurde die Fahrbahn gesäubert während dieser Zeit erfolgte eine wechselseitige Verkehrsregelung an der Unfallstelle vorbei. Nach der Beschilderung “Ölspur“ konnte die FF Liebenstein nach einer Stunde wieder von der Einsatzstelle abrücken.




 

oben

 
  Es haben insgesamt 166517 Besucher die Seite der FFW Liebenstein besucht.